Kursniveaus

Kursblock

Ein Kursblock umfasst in der Regel 12 Unterrichtstermine. Für Erwachsene werden Doppelstunden à 90 Minuten, für Kinder (ab 4 Jahren) Einzelstunden à 45 Minuten abgehalten.

Sprachniveaus

Alle Sprachkurse sind in die verschiedenen Kursniveaus Grund-, Mittel- und Aufbaukurs untergliedert. Diese werden nochmals in die Stufen I und II unterteilt. Die im Folgenden aufgeführten Kursinhalte dienen lediglich dem Überblick, da die konkreten Kursinhalte und Themenschwerpunkte immer an die jeweilige Gruppe angepasst werden.

Kursinhalte

● GKI / GKII:

Im Grundkurs tastet man sich zunächst an die Sprache heran. Hier geht es um das Verständnis und vor allem um das Üben der korrekten Aussprache. Man studiert das Alphabet und seine Besonderheiten, baut einen Basiswortschatz auf und erlernt das grundlegende System der Verben im Präsenz, der nahen Zukunft sowie einfache Grammatik. Es werden darüber hinaus reale Situationen eingeübt, man lernt zum Beispiel sich vorzustellen, einen „Smalltalk“ zu führen oder mit einfachen Worten im Restaurant und Café zurecht zu kommen.

● MKI/ MKII:

Im Mittelkurs wird das Basiswissen des Grundkurses vertieft und der Basiswortschatz ausgebaut, d. h. es werden die Themenbereiche erlernt, die im Grundkurs noch nicht behandelt worden sind. Darüber hinaus sind alle Zeitformen der Vergangenheit, das einfache Futur und andere, anspruchsvollere Grammatikkapitel Unterrichtsthemen.
Auf diesem Kursniveau können sich die Kursteilnehmer bereits in der jeweiligen Sprache unterhalten. Einer der Schwerpunkte ist deshalb die Sprachpraxis. Die Schüler sollen sich möglichst viel in der jeweiligen Sprache unterhalten, der Lehrer hierbei nur korrigierend eingreifen.

● AKI/ AKII:

Im Aufbaukurs ist nun schon ein umfangreicher Wortschatz vorhanden. Es werden folglich anspruchsvollere Texte, Lektüren, Filme u. v. m. behandelt. Jetzt geht es darum zu diskutieren, sich zu behaupten und in der Fremdsprache so zu kommunizieren, wie man es normalerweise in seiner Muttersprache tut. Das theoretische Wissen wird mit der Erklärung und Vertiefung anspruchsvoller Grammatik abgerundet. Hierbei werden Flüchtigkeits- und Gewohnheitsfehler im Sprachgebrauch ausgemerzt. Es geht vor allem um die Perfektionierung der Aussprache und die korrekte Melodie.

● VK:

Der Vertiefungskurs ist für Kursteilnehmer, die die Sprache bereits wie eine Muttersprache beherrschen und die praktische Anwendung dieser Sprache pflegen möchten. Hier werden je nach Wunsch des Kursteilnehmer unterschiedliche Themen behandelt und allerlei „Events“ (z.B. Theater, Vernissagen, Museen, Kino, Exkursionen, kleine Auslandsaufenthalte etc.) organisiert. Dies wird im Unterricht eingehend vorbereitet, besprochen und danach von der Unterrichtsgruppe gemeinsam in die Praxis umgesetzt.
Auf diesem Kursniveau gibt es für Studenten auch die Möglichkeit Klausurenkurse zur Vorbereitung der Examen zu belegen.

Kurstempo

Grundsätzlich gibt der Lernerfolg der Kursteilnehmer das Kurstempo an. Es gehört zu unseren Zielen, individuelle Bedürfnisse zu erkennen, darauf einzugehen und dadurch eine solch angenehme Atmosphäre zu schaffen, dass alle Beteiligten mit Freude zum Unterricht kommen und Spaß am Lernen der Sprache haben. Zeitdruck herrscht bei VITA nur, wenn Schüler es ausdrücklich wünschen.
Ein Kurs, wie zum Beispiel der Grundkurs I, nimmt in der Regel (je nach Person und Terminanzahl) etwa 3 – 6 Monate in Anspruch. Es kann stets vorkommen, dass neue, aktuelle Themen spontan aufgegriffen werden oder die VITA - Lehrperson Themenvorschläge von den Kursteilnehmern mit in ihren Unterrichtsplan integriert. Des Weiteren ist es von Sprache zu Sprache und von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich, wie schnell man vorankommt.



Zum Anfang der Seite

SprachkurseFleischstraße 51Sprechstunden
Kinderkusre54290 TrierDi u. Do
Businesskurse0651 /436185510 –12 Uhr
Kulturkurseinfo@vita-sprachen.de14 –18 Uhr
Kalligrafiekursewww.vita-sprachen.de